Freitag, der 20.10.2017 | 10:55:48 Uhr Login | Anmelden   
 Suche     
Start

Kino

DVD

Hintergrund

Community

Filmpire

 News | Neu im Kino | Vorschau | Charts | FP-Charts | Kommende Highlights | Archiv 

TICKER
James Bond 007: Skyfall - Teaser-Trailer erschienen +++ Marvels Avengers - Schon über 1 Mrd. US-Dollar eingespielt +++ Django Unchained - Einblicke in Tarantinos Neuen +++ "Hitchcock"-Dreh hat begonnen - Sir Anthony Hopkins spielt Altmeister +++ Natascha Kampusch Film "3096" - Antonia Campbell-Hughes in Hauptrolle +++ 84. Academy Awards - Das sind die Gewinner +++ Ziemlich beste Freunde - Erfolgreichster französischer Film +++ Schutzengel - Neuer Film von Til Schweiger +++
        News durchsuchen
Begriff   Thema   von bis   
<< Zurück | Weiter >>

James Bond: Skyfall - Drehstart für den neuen 007!
04.11.2011 - (nil) Nach langen Verzögerungen aufgrund der Finanzschwierigkeiten des Studios MGM präsentierten gestern die Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli in London die Besetzung des 23. James Bond Abenteuers, dessen Titel Skyfall lautet. Oscar®-Preisträger Sam Mendes wird bei dem Film von Albert R. Broccolis Eon Productions, Metro-Goldwyn-Mayer Studios und Sony Pictures Entertainment die Regie führen. Die Hauptrolle spielt erneut Daniel Craig, der in seinem dritten Film als James Bond 007 zurückkehrt. Das Drehbuch stammt von Neal Purvis & Robert Wade und John Logan. Die Dreharbeiten zu Skyfall beginnen am Montag, den 7. November. In Deutschland kommt der Film am 1. November 2012 in die Kinos.

Gemeinsam mit Michael G. Wilson, Barbara Broccoli und Regisseur Sam Mendes, stellten Daniel Craig, Javier Bardem, Dame Judi Dench, Naomie Harris und Bérénice Marlohe Skyfall vor. Die Filmemacher gaben außerdem bekannt, dass weitere Rollen von Ralph Fiennes, Albert Finney und Ben Whishaw übernommen werden.

In Skyfall wird Bonds Loyalität auf eine harte Probe gestellt, als M von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Als der MI6 unter Beschuss gerät, muss 007 die Angreifer aufspüren und unschädlich machen, ohne Rücksicht auf den Preis, den er selber dafür zahlen muss. (mehr)
Wickie auf großer Fahrt ... - ... wird zum großen Erfolg
23.10.2011 - (nil) Der kleine Wikinger segelt zum zweiten Mal nach Wickie und die starken Männer über die magische Millionenmarke und hat jetzt 1.057.004 Besucher. Wickie auf großer Fahrt läuft seit dem 29. September in den deutschen Kinos und rangiert seitdem auf den Spitzenpositionen der Charts. In der vierten Spielwoche sind noch alle Kopien im Einsatz und in den großen Bundesländern fangen bald die Herbstferien an... (mehr)
Constantin Filme in 2012 - Line-Up für das kommende Jahr
23.10.2011 - (nil) Das kommende Kinojahr wird bei Constantin Film vielseitig: Von Komödie über Drama, Thriller und Action bis hin zur Familienunterhaltung bringt Constantin Film auch 2012 wieder zahlreiche Kinofilme auf die Leinwand.

Hier die kompletten Kinostart-Termine:

05.01.2012 NEW KIDS NITRO
26.01.2012 DIE FÜNF FREUNDE
23.02.2012 GLÜCK
15.03.2012 TÜRKISCH FÜR ANFÄNGER
22.03.2012 HAUS DER KROKODILE
19.04.2012 HEADSHOT
03.05.2012 LOL
12.07.2012 SO UNDERCOVER
19.07.2012 KEEP THE FIRE BURNING
09.08.2012 STEP UP 4
16.08.2012 WER'S GLAUBT WIRD SELIG
06.09.2012 UNHEILBAR VERLIEBT
20.09.2012 RESIDENT EVIL 5
11.10.2012 AGENT RANJID RETTET DIE WELT
(mehr)
What a man! - Matthias Schweighöfer versteigert Schlüpfer
14.09.2011 - (nil) Der original "Schlüpper" vom What a Man -Lauf durchs Brandenburger Tor vor fast zwei Wochen wird nun wie von Matthias Schweighöfer angekündigt für einen guten Zweck versteigert.
Ab morgen, Donnerstag den 15. September, um 13:10 Uhr kann das gute Stück bei ebay erstanden werden: http://www.whataman.de/ebay/.

Die Versteigerung läuft bis Sonntag, den 18. September um 13:10 Uhr. Der Meistbietende erhält den "Schlüpper", mit dem Matthias Schweighöfer die verlorene Wette zum erfolgreichen Start seines Films What a man am Brandenburger Tor am 1. September eingelöst hat. Der "Schlüpper" ist mit einem von Matthias signierten Foto gerahmt.

Der Erlös geht anschließend zu 100% an das Kinderhilfsprojekt Save The Children. Zusätzlich zur Auktionssumme spendet Hugo Boss €2.500.

What a man, die romantische Komödie von und mit Matthias Schweighöfer, ist seit dem 25. August 2011 im Kino zu sehen und lockte bereits über 1,2 Mio Zuschauer in die Kinos.
(mehr)
Die Wachowskis und Tom Tykwer - Beginn der Dreharbeiten von Cloud Atlas
14.09.2011 - (nil) Gerade haben die Dreharbeiten zu Cloud Atlas begonnen. Bei dem ambitionierten, unabhängig finanzierten Film führen Andy und Lana Wachowski, Regisseure/Autoren der wegweisenden Matrix-Trilogie, und Tom Tykwer, Regisseur/Autor von Das Parfum und Lola rennt, gemeinsam Regie.

Die Oscar®-Preisträger Tom Hanks und Halle Berry führen dabei ein Star-Ensemble an, zu dem Jim Broadbent, Hugo Weaving, Jim Sturgess, Ben Whishaw, Keith David und David Gyasi gehören. In weiteren Rollen sind Hugh Grant und Susan Sarandon zu sehen; die chinesische Schauspielerin Zhou Xun und die aus Korea stammende Doona Bae runden die international ausgezeichnete Besetzung ab.

Cloud Atlas ist eine epische Erzählung, in der die Handlungen der Protagonisten in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft eng miteinander verflochten sind. Ein Mörder erweist sich als Retter der Menschheit, und die Konsequenzen einer einzigen guten Tat lösen Jahrhunderte später eine Revolution aus.

Die Wachowskis und Tom Tykwer schrieben gemeinsam das Drehbuch zu Cloud Atlas, einer Adaption des gefeierten Bestsellers „Der Wolkenatlas“ von David Mitchell. Ihre einzigartige kreative Zusammenarbeit begann vor mehreren Jahren und führte über ein herausragendes Drehbuch zu Dreharbeiten, die parallel mit zwei kompletten Produktionsteams stattfinden und die Filmemacher nach Schottland, Spanien und Deutschland führen. (mehr)
Deutscher Oscar-Beitrag: - PINA von Wim Wenders
08.09.2011 - (nil) Heute hat die Auswahlkommission, die alljährlich bei German Films in München über den deutschen Beitrag für das Rennen um eine Oscar®-Nominierung als bester nicht-englischsprachiger abendfüllender Kinofilm entscheidet, PINA von Wim Wenders als deutschen Kandidaten für den renommiertesten internationalen Filmpreis der Welt ausgewählt.

Wim Wenders (Drehbuch, Regie, Produktion) und Produzent Gian-Piero Ringel (Neue Road Movies) freuen sich über die deutsche Entscheidung: „Nachdem wir mit PINA viel gewagt und mit 3D Neuland betreten haben, war der großartige Kinoerfolg in Deutschland, sowie gute Besucherzahlen und Kritiken in ganz Europa eine riesige Belohnung. Nun als deutscher Kandidat im Rennen um die Oscars® antreten zu dürfen, das ehrt uns sehr. Wir haben mit IFC einen guten Verleiher in den USA und der Kinostart kurz vor Weihnachten in den USA ist für eine Oscar® Nominierung ein optimales Timing.“

Der von den Kinokritikern als ‚bahnbrechend‘ bezeichnete und mit dem Deutschen Filmpreis als bester Dokumentarfilm und dem Deutschen Dokumentarfilmpreis ausgezeichnete 3D Tanzfilm PINA von Wim Wenders läuft mit inzwischen über 450.000 Besuchern weiterhin erfolgreich in den deutschen Kinos und wird am 30. September 2011 auch auf DVD, 3D Blu-ray und Deluxe 3D Blu-ray in den Handel kommen. Darüber hinaus ist PINA bereits in vielen weiteren Ländern erfolgreich im Kino gestartet. Der US-Start ist für Dezember 2011 in Vorbereitung (Verleih: IFC Films).

PINA ist ein Film für Pina Bausch von Wim Wenders mit den noch gemeinsam mit ihr ausgesuchten Choreographien „Le Sacre du Printemps“, „Vollmond“, „Café Müller“ und „Kontakthof“, mit sparsam eingesetzten Bildern und Tondokumenten aus ihrem Leben. Und mit den im Frühjahr 2010 für die 3D Kamera in und um Wuppertal getanzten, individuellen Erinnerungen der einzelnen Ensemblemitglieder des Tanztheaters Wuppertal Pina Bausch an den genauen, kritischen und liebevollen Blick ihrer großen Mentorin.

Wim Wenders und Pina Bausch hat in über 20 Jahren ihrer persönlichen Freundschaft die Idee eines gemeinsamen Tanzfilms nie losgelassen. Aber erst mit den neuesten Möglichkeiten digitaler 3D Technologie fand Wim Wenders die ästhetischen Ausdrucksmittel, um die emotionale Ausdruckskraft von Pina Bauschs innovativem Tanztheater auf die Kinoleinwand zu bringen. Erst jetzt ist die Dimension des Raums im Kino angekommen und gestaltbar, die Dimension, in der Bewegung und Tanz ursächlich stattfinden, und in die das neue 3D Kino den Zuschauer nun auf eine sinnliche Entdeckungsreise mitnehmen kann. (mehr)
Der Gott des Gemetzels - Polanskis neuer Film in Venedig
28.07.2011 - (nil) Roman Polanskis neuer Kinofilm Der Gott des Gemetzels, die Verfilmung des gleichnamigen Theaterstücks von Yasmina Reza, mit Jodie Foster, Kate Winslet, Christoph Waltz und John C. Reilly wurde heute für den Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele in Venedig bestätigt (31.8. - 10.9.2011). Der Film feiert am 1. September 2011 am Lido seine Weltpremiere. Der Gott des Gemetzels wird von Seiten der Constantin Film von Martin Moszkowicz und Oliver Berben produziert.

Zwei Elfjährige prügeln sich auf einem Spielplatz, einem der beiden Jungen werden dabei Zähne ausgeschlagen. Die Eltern des "Opfers", Penelope und Michael (Jodie Foster und John C. Reilly) haben die Eltern des "Übeltäters", Nancy und Alan (Kate Winslet und Christoph Waltz), eingeladen, um den Vorfall wie vernünftige Menschen zu klären. Was als friedlicher Austausch über Zivilisation, Gewalt und die Grenzen der Verantwortlichkeit beginnt, entwickelt sich schon bald zu einem Streit voller Widersprüche und grotesker Vorurteile. Und schließlich platzt die dünne Haut der bürgerlichen Kultiviertheit auf: Vier Erwachsene geraten aus der Fassung. Brutal und rücksichtslos werden Grenzen überschritten, provoziert und schließlich deutlich, dass sie alle hinter ihrer zivilisierten Maske einen 'Gott des Gemetzels' anbeten. Auf dem Schlachtfeld dieser Tragigkomödie versinkt am Ende nicht nur ein Handy in der Tulpenvase… (mehr)
Mission: Impossible - Phantom Protokoll - Wahnsinns Vorgeschmack im Trailer
30.06.2011 - (nil) Endlich ist es soweit. Paramount hat den ersten offiziellen Trailer zum vierten "Mission: Impossible"-Teil mit dem Titel Phantom Protokoll (Original: Ghost Protocol) veröffentlicht. Die Reihe scheint moderner, actionreicher und waghalsiger als je zuvor mit der neuen Fortsetzung die Messlatte bewegen zu wollen.

Im Regiestuhl sitzt Brad Bird (Oben, Ratatouille). Den Trailer seht ihr unter anderem bei imdb unter dem Related Link. (mehr)
Verblendung von David Fincher - Erster Trailer zu sehen!
03.06.2011 - (nil) Niemand geringerer als David Fincher (The Social Network, Zodiac, Sieben, Fight Club) hat sich der Neuverfilmung des Millennium-Bestsellers Verblendung angenommen, der den Auftakt zur momentan wohl berüchtigsten Roman-Trilogie darstellt. Die schwedische Erstverfilmung, sowie die zwei Nachfolger Vergebung und Verdammnis flimmerten hierzulande schon längst über die Leinwände. Nun ist David Finchers amerikanische Interpretation in der Postproduktion. Der Film mit Daniel Craig in der Rolle des Reporters Mikael Blomkvist soll im Januar 2012 in die deutschen Kinos kommen.
(mehr)
J.J. Abrams' Super 8 - Starttermin & neuer Trailer
25.03.2011 - (nil) Den neuen Trailer gibt's unter dem Related Link am Ende dieser News. Der Film Super 8 kommt am 04. August in die deutschen Kinos.

Handlung und Infos:
Als sechs Teenager 1979 zu einer Super 8-Kamera greifen, um einen Film zu drehen, ahnen sie nicht, wie gruselig die Bilder sein werden, die die Kamera einfängt...

Es ist stockfinstere Nacht. An einer abgelegenen Zugstrecke wollen die Freunde gerade ein paar Szenen drehen, als sie Zeuge eines grausamen Vorfalls werden: Ein Pickup rast auf den Gleisen direkt auf einen entgegenkommenden Zug zu und prallt frontal mit ihm zusammen. Die Stille der Nacht wird zerstört durch das ohrenbetäubende Bersten von Metall und der grellen Explosion des Benzintanks, gefolgt von einem rasenden Feuerball, aus dem sich mit roher Gewalt der entgleisende Zug seinen Weg bahnt. Fassungslos starren die Teenager auf die rauchenden Trümmer, als ein unheilvolles, mächtiges Pochen in einem der Waggons ihnen Angstschauer über den Rücken jagt. Was auch immer sich dort den Weg nach draußen bahnen will, hat mit menschlicher Kraft nichts zu tun. Panik bricht aus, und die Super 8-Kamera wird Zeuge eines Vorfalls, den es später so nie gegeben haben wird...

Der Meister des Suspense ist wieder da – und begibt sich auf die mysteriöse Spur zu einer der größten Verschwörungstheorien der Menschheit. J.J. Abrams, der sich als Produzent und Regisseur von Kinohits wie „Cloverfield“, „Star Trek“ oder der erfolgreichen TV-Serie „Lost“ als Genre-Spezialist etablierte, dringt mit Hollywood-Legende und Produzent Steven Spielberg mit SUPER 8 in das geheimnisumwobene militärische Sperrgebiet der Area 51 ein und schockiert seine Fans mit einer unglaublichen Theorie. SUPER 8 ist schon jetzt eines der am heißesten diskutierten Themen im Internet und wird – angefeuert von Abrams, der sich bei seinen Projekten gerne bedeckt hält – in rasanten, aufregenden und effektgeladenen Bildern nicht nur bei Sci-Fi- und Action-Fans, sondern allen Filmfans in diesem Sommer für Furore und Gänsehaut sorgen! (mehr)
Elizabeth Taylor verstorben - Sie starb im Kreise ihrer Familie
23.03.2011 - (nil) Eine von Hollywoods größten Leinwand-Legenden ist am frühen Mittwoch Morgen verstorben. Nachdem Elizabeth Taylor schon einige Wochen im Krankenhaus in L.A. verbracht hatte, starb die Diva nun an einem Herzfehler im Alter von 79 Jahren. In Liz Taylors letzten Minuten waren ihre vier Kinder an ihre Seite. Friedlich soll sie gestorben sein.

In den 1960ern gewann sie zwei Oscars. Einen als beste Hauptdarstellerin in Mike Nichols' Wer hat Angst vor Virginia Woolf? und einen für Telefon Butterfield 8. Weiterhin brillierte sie auch in der bekannten Rolle der Cleopatra. Nach der Jahrtausendwende war es ruhig um Liz Taylor geworden. Unser herzliches Beileid sprechen wir allen Angehörigen aus, ihrer Familie, darunter ihren vier Kindern, 10 Enkeln und 4 Urenkeln. (mehr)
Der König der Löwen - Rückkehr einer Legende
10.03.2011 - (nil) Bereits am 10. November 2011 öffnet sich der magische Disney-Tresor und präsentiert erneut eines der bekanntesten Disney-Meisterwerke, das allein in Deutschland über 11 Millionen Besucher in die Kinos lockte: Der König der Löwen. Dieser großartige Film wird im Rahmen der Diamond Edition nicht nur erneut auf DVD erscheinen, sondern erstmals auch auf Blu-ray Disc in 2D und 3D für die heimischen Bildschirme zu haben sein.

Darüber hinaus können sich alle großen und kleinen Löwen-Fans auf ein ganz besonderes Highlight freuen, denn der Klassiker wird mit seinen beeindruckenden Bildern ab 10. November 2011 auch wieder in ausgewählten Kinos auf der großen Leinwand zu sehen sein.

Das Erfolgsmusical feiert indes 10-jähriges Jubiläum.Seit 2001 bricht Disneys Der König der Löwen als Musical im Stage Theater im Hamburger Hafen mit über 7 Millionen Zuschauern alle Besucherrekorde. Die Ausnahme-Produktion verzaubert mit atemberaubenden Masken, fantastischen Kostümen und unvergesslichen Klängen - einer Mischung aus Popmusik von Sir Elton John und original afrikanischen Rhythmen. Die Erfolgs-Inszenierung begeisterte seit der Uraufführung 1997 in New York bereits Zuschauer und Kritiker auf der ganzen Welt. Am 2. Dezember 2011 feiert Stage Entertainment mit Disneys Der König der Löwen sein 10-jähriges Jubiläum. (mehr)
Charlie Sheen - Aus Two And A Half Men gefeuert!
08.03.2011 - (nil) Wie Warner Bros. Television nun bekannt gab, wurde Charlie Sheen, der Star der weltweit erfolgreichen Comedy-Serie "Two and a half men" mit sofortiger Wirkung aus selbiger entlassen. In der offiziellen Stellungnahme soll es heißen: "Lasst uns das Offensichtliche klar sagen: (Sheen) scheint sehr krank zu sein". Sheen hatte zuletzt die Macher der Show beleidigt und mehr Geld gefordert. Außerdem war er durch Drogenmissbrauch und Wutausbrüche negativ in den Medien aufgefallen. Sheen ist nun arbeitslos. Zuvor hatte er pro Folge ganze 2 Mio. Dollar verdient.

Es besteht eigentlich noch ein Vertrag mit dem TV-Sender CBS bis Ende 2012, wenn die neunte Staffel im Kasten sein sollte, doch die Zukunft der Hit-Serie ist nun natürlich ungewiss und die Produktion vorerst komplett eingestampft. Charlie Sheen nahm die Kündigung übrigens positiv auf. Nun müsse er nicht mehr Charlie Harpers "dämliche Hemden tragen". Beide Seiten haben sich offensichtlich bereits auf einen Rechtsstreit vorbereitet. Charlie Sheen will klagen. (mehr)
Thor - Filmstartmeldung und Trailer
02.03.2011 - (nil) In diesem frühen Blockbuster des Jahres 2011 kommt nun nach „Spider-Man“, „Iron Man“ und „Der unglaubliche Hulk“ ein weiterer Superheld aus dem Marvel-Universum auf die große 3D-Leinwand: Der nordische Donnergott THOR. In einem imposanten Fantasy-Spektakel empfiehlt sich der außergewöhnliche Chris Hemsworth („Star Trek“) in seiner ersten großen Hauptrolle an der Seite von Superstars wie Sir Anthony Hopkins („Ich sehe den Mann Deiner Träume“) und Oscar®-Preisträgerin Natalie Portman („Black Swan“). Das Action-Highlight wurde von dem britischen Tausendsassa Kenneth Branagh („Hamlet“, „Viel Lärm um Nichts“, „1 Mord für 2") mit opulenten Bildern und großartigem, sprühendem Wortwitz in Szene gesetzt.

Den aktuellen deutschen Trailer findet ihr unter dem Related Link.

Inhalt:
Asgard – das sagenumwobene Königreich der Götter. Hier hat sich der mächtige Thor (Chris Hemsworth) als wagemutiger und tapferer Krieger einen Namen gemacht. Doch durch eine rücksichtslose, mutwillige Entscheidung entfesselt der ebenso arrogante Donnergott aufs Neue einen seit Generationen befriedeten Krieg im Götterreich. Zur Strafe wird Thor daraufhin von seinem Vater Odin (Anthony Hopkins) auf die Erde verbannt und ist gezwungen, sein Dasein unter den Menschen zu fristen. Die Rückkehr in seine Heimat ist ihm erst gestattet, wenn er gelernt hat, seine Überheblichkeit zu zügeln und seine Kräfte nach den göttlichen Regeln von Asgard zum Wohle aller einzusetzen.

Es ist ein harter Aufschlag auf der Erde für Thor – im wahrsten Sinne des Wortes. Die Wissenschaftlerin Jane Foster (Natalie Portman) und ihr Team nehmen den jungen Mann auf, der direkt vor ihren Augen wie ein Stein vom Himmel fällt. Auch das Militär wird schnell auf den ungewöhnlich kampferprobten Fremden aufmerksam. Denn dieser hadert schwer mit seinem Schicksal und stößt bei der Suche nach seinem Machtsymbol, dem Hammer, immer wieder an die Grenzen der irdischen Welt. Doch dann bietet sich ihm die Gelegenheit zur Bewährung: Ein übermächtiger Gegner, der im Verbund mit den dunkelsten Kräften seiner Heimat Asgard steht, beginnt, die Erde mit einem Inferno zu überziehen. Nur Thor ist in der Lage, die Menschheit zu beschützen… (mehr)
Oscars 2011 - Gewinner der 83. Verleihung
02.03.2011 - (nil) Und hier nun die Gewinner der 83. Academy Awards aus dem Kodak Theatre in L.A.. Leider erwiesen sich die Oscars diesmal wieder als perfekt durchgeplant, aber emotionslos und schnarchlangweilig. True Grit, der neue Western der Coen-Brüder ging leider leer aus.

Actor in a Leading Role

Javier Bardem in “Biutiful”
Jeff Bridges in “True Grit”
Jesse Eisenberg in “The Social Network”
Colin Firth in “The King's Speech”
James Franco in “127 Hours”

Actor in a Supporting Role

Christian Bale in “The Fighter”
John Hawkes in “Winter's Bone”
Jeremy Renner in “The Town”
Mark Ruffalo in “The Kids Are All Right”
Geoffrey Rush in “The King's Speech”

Actress in a Leading Role

Annette Bening in “The Kids Are All Right”
Nicole Kidman in “Rabbit Hole”
Jennifer Lawrence in “Winter's Bone”
Natalie Portman in “Black Swan”
Michelle Williams in “Blue Valentine”

Actress in a Supporting Role

Amy Adams in “The Fighter”
Helena Bonham Carter in “The King's Speech”
Melissa Leo in “The Fighter”
Hailee Steinfeld in “True Grit”
Jacki Weaver in “Animal Kingdom”

Animated Feature Film

“How to Train Your Dragon” Chris Sanders and Dean DeBlois
“The Illusionist” Sylvain Chomet
“Toy Story 3” Lee Unkrich

Art Direction

“Alice in Wonderland”
Production Design: Robert Stromberg; Set Decoration: Karen O'Hara

“Harry Potter and the Deathly Hallows Part 1”
Production Design: Stuart Craig; Set Decoration: Stephenie McMillan
“Inception”
Production Design: Guy Hendrix Dyas; Set Decoration: Larry Dias and Doug Mowat
“The King's Speech”
Production Design: Eve Stewart; Set Decoration: Judy Farr
“True Grit”
Production Design: Jess Gonchor; Set Decoration: Nancy Haigh

Cinematography

“Black Swan” Matthew Libatique
“Inception” Wally Pfister
“The King's Speech” Danny Cohen
“The Social Network” Jeff Cronenweth
“True Grit” Roger Deakins

Costume Design

“Alice in Wonderland” Colleen Atwood
“I Am Love” Antonella Cannarozzi
“The King's Speech” Jenny Beavan
“The Tempest” Sandy Powell
“True Grit” Mary Zophres

Directing

“Black Swan” Darren Aronofsky
“The Fighter” David O. Russell
“The King's Speech” Tom Hooper
“The Social Network” David Fincher
“True Grit” Joel Coen and Ethan Coen

Documentary (Feature)

“Exit through the Gift Shop” Banksy and Jaimie D'Cruz
“Gasland” Josh Fox and Trish Adlesic
“Inside Job” Charles Ferguson and Audrey Marrs
“Restrepo” Tim Hetherington and Sebastian Junger
“Waste Land” Lucy Walker and Angus Aynsley

Documentary (Short Subject)

“Killing in the Name” Nominees to be determined
“Poster Girl” Nominees to be determined
“Strangers No More” Karen Goodman and Kirk Simon
“Sun Come Up” Jennifer Redfearn and Tim Metzger
“The Warriors of Qiugang” Ruby Yang and Thomas Lennon

Film Editing

“Black Swan” Andrew Weisblum
“The Fighter” Pamela Martin
“The King's Speech” Tariq Anwar
“127 Hours” Jon Harris
“The Social Network” Angus Wall and Kirk Baxter

Foreign Language Film

“Biutiful” Mexico
“Dogtooth” Greece
“In a Better World” Denmark
“Incendies” Canada
“Outside the Law (Hors-la-loi)” Algeria

Makeup

“Barney's Version” Adrien Morot
“The Way Back” Edouard F. Henriques, Gregory Funk and Yolanda Toussieng
“The Wolfman” Rick Baker and Dave Elsey

Music (Original Score)

“How to Train Your Dragon” John Powell
“Inception” Hans Zimmer
“The King's Speech” Alexandre Desplat
“127 Hours” A.R. Rahman
“The Social Network” Trent Reznor and Atticus Ross

Music (Original Song)

“Coming Home” from “Country Strong” Music and Lyric by Tom Douglas, Troy Verges and Hillary Lindsey
“I See the Light” from “Tangled” Music by Alan Menken Lyric by Glenn Slater
“If I Rise” from “127 Hours” Music by A.R. Rahman Lyric by Dido and Rollo Armstrong
“We Belong Together” from “Toy Story 3" Music and Lyric by Randy Newman

Best Picture

“Black Swan” Mike Medavoy, Brian Oliver and Scott Franklin, Producers
“The Fighter” David Hoberman, Todd Lieberman and Mark Wahlberg, Producers
“Inception” Emma Thomas and Christopher Nolan, Producers
“The Kids Are All Right” Gary Gilbert, Jeffrey Levy-Hinte and Celine Rattray, Producers
“The King's Speech” Iain Canning, Emile Sherman and Gareth Unwin, Producers
“127 Hours” Christian Colson, Danny Boyle and John Smithson, Producers
“The Social Network” Scott Rudin, Dana Brunetti, Michael De Luca and Ceán Chaffin, Producers
“Toy Story 3” Darla K. Anderson, Producer
“True Grit” Scott Rudin, Ethan Coen and Joel Coen, Producers
“Winter's Bone" Anne Rosellini and Alix Madigan-Yorkin, Producers

Short Film (Animated)

“Day & Night” Teddy Newton
“The Gruffalo” Jakob Schuh and Max Lang
“Let's Pollute” Geefwee Boedoe
“The Lost Thing” Shaun Tan and Andrew Ruhemann
“Madagascar, carnet de voyage (Madagascar, a Journey Diary)” Bastien Dubois

Short Film (Live Action)

“The Confession” Tanel Toom
“The Crush” Michael Creagh
“God of Love” Luke Matheny
“Na Wewe” Ivan Goldschmidt
“Wish 143” Ian Barnes and Samantha Waite

Sound Editing

“Inception” Richard King
“Toy Story 3” Tom Myers and Michael Silvers
“Tron: Legacy” Gwendolyn Yates Whittle and Addison Teague
“True Grit” Skip Lievsay and Craig Berkey
“Unstoppable” Mark P. Stoeckinger

Sound Mixing

“Inception” Lora Hirschberg, Gary A. Rizzo and Ed Novick
“The King's Speech” Paul Hamblin, Martin Jensen and John Midgley
“Salt” Jeffrey J. Haboush, Greg P. Russell, Scott Millan and William Sarokin
“The Social Network” Ren Klyce, David Parker, Michael Semanick and Mark Weingarten
“True Grit” Skip Lievsay, Craig Berkey, Greg Orloff and Peter F. Kurland

Visual Effects

“Alice in Wonderland” Ken Ralston, David Schaub, Carey Villegas and Sean Phillips
“Harry Potter and the Deathly Hallows Part 1” Tim Burke, John Richardson, Christian Manz and Nicolas Aithadi
“Hereafter” Michael Owens, Bryan Grill, Stephan Trojansky and Joe Farrell
“Inception” Paul Franklin, Chris Corbould, Andrew Lockley and Peter Bebb
“Iron Man 2” Janek Sirrs, Ben Snow, Ged Wright and Daniel Sudick

Writing (Adapted Screenplay)

“127 Hours” Screenplay by Danny Boyle & Simon Beaufoy
“The Social Network” Screenplay by Aaron Sorkin
“Toy Story 3” Screenplay by Michael Arndt; Story by John Lasseter, Andrew Stanton and Lee Unkrich
“True Grit” Written for the screen by Joel Coen & Ethan Coen
“Winter's Bone” Adapted for the screen by Debra Granik & Anne Rosellini

Writing (Original Screenplay)

“Another Year” Written by Mike Leigh
“The Fighter” Screenplay by Scott Silver and Paul Tamasy & Eric Johnson;
Story by Keith Dorrington & Paul Tamasy & Eric Johnson
“Inception” Written by Christopher Nolan
“The Kids Are All Right” Written by Lisa Cholodenko & Stuart Blumberg
“The King's Speech” Screenplay by David Seidler (mehr)
Oscars 2011 - Nominierungen der 83. Verleihung
26.01.2011 - (nil) Actor in a Leading Role

Javier Bardem in “Biutiful”
Jeff Bridges in “True Grit”
Jesse Eisenberg in “The Social Network”
Colin Firth in “The King's Speech”
James Franco in “127 Hours”

Actor in a Supporting Role

Christian Bale in “The Fighter”
John Hawkes in “Winter's Bone”
Jeremy Renner in “The Town”
Mark Ruffalo in “The Kids Are All Right”
Geoffrey Rush in “The King's Speech”

Actress in a Leading Role

Annette Bening in “The Kids Are All Right”
Nicole Kidman in “Rabbit Hole”
Jennifer Lawrence in “Winter's Bone”
Natalie Portman in “Black Swan”
Michelle Williams in “Blue Valentine”

Actress in a Supporting Role

Amy Adams in “The Fighter”
Helena Bonham Carter in “The King's Speech”
Melissa Leo in “The Fighter”
Hailee Steinfeld in “True Grit”
Jacki Weaver in “Animal Kingdom”

Animated Feature Film

“How to Train Your Dragon” Chris Sanders and Dean DeBlois
“The Illusionist” Sylvain Chomet
“Toy Story 3” Lee Unkrich

Art Direction

“Alice in Wonderland”
Production Design: Robert Stromberg; Set Decoration: Karen O'Hara
“Harry Potter and the Deathly Hallows Part 1”
Production Design: Stuart Craig; Set Decoration: Stephenie McMillan
“Inception”
Production Design: Guy Hendrix Dyas; Set Decoration: Larry Dias and Doug Mowat
“The King's Speech”
Production Design: Eve Stewart; Set Decoration: Judy Farr
“True Grit”
Production Design: Jess Gonchor; Set Decoration: Nancy Haigh

Cinematography

“Black Swan” Matthew Libatique
“Inception” Wally Pfister
“The King's Speech” Danny Cohen
“The Social Network” Jeff Cronenweth
“True Grit” Roger Deakins

Costume Design

“Alice in Wonderland” Colleen Atwood
“I Am Love” Antonella Cannarozzi
“The King's Speech” Jenny Beavan
“The Tempest” Sandy Powell
“True Grit” Mary Zophres

Directing

“Black Swan” Darren Aronofsky
“The Fighter” David O. Russell
“The King's Speech” Tom Hooper
“The Social Network” David Fincher
“True Grit” Joel Coen and Ethan Coen

Documentary (Feature)

“Exit through the Gift Shop” Banksy and Jaimie D'Cruz
“Gasland” Josh Fox and Trish Adlesic
“Inside Job” Charles Ferguson and Audrey Marrs
“Restrepo” Tim Hetherington and Sebastian Junger
“Waste Land” Lucy Walker and Angus Aynsley

Documentary (Short Subject)

“Killing in the Name” Nominees to be determined
“Poster Girl” Nominees to be determined
“Strangers No More” Karen Goodman and Kirk Simon
“Sun Come Up” Jennifer Redfearn and Tim Metzger
“The Warriors of Qiugang” Ruby Yang and Thomas Lennon

Film Editing

“Black Swan” Andrew Weisblum
“The Fighter” Pamela Martin
“The King's Speech” Tariq Anwar
“127 Hours” Jon Harris
“The Social Network” Angus Wall and Kirk Baxter

Foreign Language Film

“Biutiful” Mexico
“Dogtooth” Greece
“In a Better World” Denmark
“Incendies” Canada
“Outside the Law (Hors-la-loi)” Algeria

Makeup

“Barney's Version” Adrien Morot
“The Way Back” Edouard F. Henriques, Gregory Funk and Yolanda Toussieng
“The Wolfman” Rick Baker and Dave Elsey

Music (Original Score)

“How to Train Your Dragon” John Powell
“Inception” Hans Zimmer
“The King's Speech” Alexandre Desplat
“127 Hours” A.R. Rahman
“The Social Network” Trent Reznor and Atticus Ross

Music (Original Song)

“Coming Home” from “Country Strong” Music and Lyric by Tom Douglas, Troy Verges and Hillary Lindsey
“I See the Light” from “Tangled” Music by Alan Menken Lyric by Glenn Slater
“If I Rise” from “127 Hours” Music by A.R. Rahman Lyric by Dido and Rollo Armstrong
“We Belong Together” from “Toy Story 3" Music and Lyric by Randy Newman

Best Picture

“Black Swan” Mike Medavoy, Brian Oliver and Scott Franklin, Producers
“The Fighter” David Hoberman, Todd Lieberman and Mark Wahlberg, Producers
“Inception” Emma Thomas and Christopher Nolan, Producers
“The Kids Are All Right” Gary Gilbert, Jeffrey Levy-Hinte and Celine Rattray, Producers
“The King's Speech” Iain Canning, Emile Sherman and Gareth Unwin, Producers
“127 Hours” Christian Colson, Danny Boyle and John Smithson, Producers
“The Social Network” Scott Rudin, Dana Brunetti, Michael De Luca and Ceán Chaffin, Producers
“Toy Story 3” Darla K. Anderson, Producer
“True Grit” Scott Rudin, Ethan Coen and Joel Coen, Producers
“Winter's Bone" Anne Rosellini and Alix Madigan-Yorkin, Producers

Short Film (Animated)

“Day & Night” Teddy Newton
“The Gruffalo” Jakob Schuh and Max Lang
“Let's Pollute” Geefwee Boedoe
“The Lost Thing” Shaun Tan and Andrew Ruhemann
“Madagascar, carnet de voyage (Madagascar, a Journey Diary)” Bastien Dubois

Short Film (Live Action)

“The Confession” Tanel Toom
“The Crush” Michael Creagh
“God of Love” Luke Matheny
“Na Wewe” Ivan Goldschmidt
“Wish 143” Ian Barnes and Samantha Waite

Sound Editing

“Inception” Richard King
“Toy Story 3” Tom Myers and Michael Silvers
“Tron: Legacy” Gwendolyn Yates Whittle and Addison Teague
“True Grit” Skip Lievsay and Craig Berkey
“Unstoppable” Mark P. Stoeckinger

Sound Mixing

“Inception” Lora Hirschberg, Gary A. Rizzo and Ed Novick
“The King's Speech” Paul Hamblin, Martin Jensen and John Midgley
“Salt” Jeffrey J. Haboush, Greg P. Russell, Scott Millan and William Sarokin
“The Social Network” Ren Klyce, David Parker, Michael Semanick and Mark Weingarten
“True Grit” Skip Lievsay, Craig Berkey, Greg Orloff and Peter F. Kurland

Visual Effects

“Alice in Wonderland” Ken Ralston, David Schaub, Carey Villegas and Sean Phillips
“Harry Potter and the Deathly Hallows Part 1” Tim Burke, John Richardson, Christian Manz and Nicolas Aithadi
“Hereafter” Michael Owens, Bryan Grill, Stephan Trojansky and Joe Farrell
“Inception” Paul Franklin, Chris Corbould, Andrew Lockley and Peter Bebb
“Iron Man 2” Janek Sirrs, Ben Snow, Ged Wright and Daniel Sudick

Writing (Adapted Screenplay)

“127 Hours” Screenplay by Danny Boyle & Simon Beaufoy
“The Social Network” Screenplay by Aaron Sorkin
“Toy Story 3” Screenplay by Michael Arndt; Story by John Lasseter, Andrew Stanton and Lee Unkrich
“True Grit” Written for the screen by Joel Coen & Ethan Coen
“Winter's Bone” Adapted for the screen by Debra Granik & Anne Rosellini

Writing (Original Screenplay)

“Another Year” Written by Mike Leigh
“The Fighter” Screenplay by Scott Silver and Paul Tamasy & Eric Johnson;
Story by Keith Dorrington & Paul Tamasy & Eric Johnson
“Inception” Written by Christopher Nolan
“The Kids Are All Right” Written by Lisa Cholodenko & Stuart Blumberg
“The King's Speech” Screenplay by David Seidler (mehr)
Bernd Eichinger - Tod einer Filmlegende
26.01.2011 - (nil) Wie nun bekannt wurde, starb der weltberühmte Filmproduzent Bernd Eichiner am Abend des 24. Januars völlig unerwartet im Alter von 61 Jahren. Sein Tod trat in Folge eines Herzinfarktes ein. Eichinger starb im Beisein von Freunden und Familie bei einem Abendessen in Los Angeles. Wie die Constantin Film AG auf ihrer Homepage schreibt, war Eichinger 30 Jahre lang "das Herz der Constantin Film" und habe die Filmindustrie national wie international geprägt. Zu Bernd Eichingers größten Erfolgen zählen Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo, Die unendliche Geschichte, Der Baader Meinhof Komplex, Das Parfum, Der Untergang und Der Name der Rose. Die Filmwelt trauert. Seinen Hinterbliebenen, seinen Freunden und seiner Familie wünschen wir alles Gute. (mehr)
The Dictator - Neue Komödie von Sacha Baron Cohen
21.01.2011 - (nil) Paramount Pictures gab nun bekannt, dass Sacha Baron Cohens neue Komödie The Dictator weltweit am 11. Mai 2012 in die Kinos kommen wird. Darüber hinaus kündigte das Studio an, dass Larry Charles („Borat”, „Brüno”) als Regisseur mit an Bord sein wird.

Der Film erzählt die Heldengeschichte eines Diktators, der sein Leben aufs Spiel setzt um sicherzustellen, dass die Demokratie niemals in dem von ihm so liebevoll unterdrückten Land Einzug hält. Die Geschichte wurde von Saddam Husseins Erfolgsroman „Zabiba und der König” inspiriert.

Neben Sacha Baron Cohen sind auch Scott Rudin, Alec Berg, Jeff Schaffer und David Mandel als Produzenten dabei. (mehr)
Spider-Man Neustart in 3D - Erstes Teaserbild aufgetaucht
16.01.2011 - (nil) Voraussichtlich ab dem 03. Juli 2012 wird Andrew Garfield (The Social Network, Das Kabinett des Doktor Parnassus) im "Untitled Spider-Man Reboot" als Peter Parker zu sehen sein.

Der kehrt nämlich wieder zurück an die High School, wenn der nächste Spider-Man-Film im Juli 2012 in die Kinos kommt. Der Film handelt von einem Teenager, der sich sowohl mit menschlichen Problemen der Gegenwart auseinandersetzen muss, als auch mit einer verblüffenden übermenschlichen Krise.

Im neuen Kapitel des Spider-Man-Franchise wird vor und hinter der Kamera ein neues Team agieren. Das erste Foto des Titelhelden seht ihr nun hier bei Filmpire!

(mehr)
Hotel Lux mit Michael Bully Herbig - Leander Haußmanns nächster Film
14.01.2011 - (nil) Nach zehn aufregenden Wochen wurden die Dreharbeiten zu Leander Haußmanns neuem Kinofilm kurz vor Weihnachten beendet! Alles ist im Kasten und die aufwändige Postproduktion läuft schon auf vollen Touren, denn es steht bereits ein Start-Termin fest:

Ab 27. Oktober 2011 wird Bully in den deutschen Kinos Stalins Sterne deuten! Constantin Film bringt die aufwändige Bavaria Pictures Produktion Hotel Lux für die Günter Rohrbach und Corinna Eich verantwortlich zeichnen, bundesweit in die Kinos.

Michael Bully Herbig spielt die Hauptrolle in der historisch korrekt erfundenen Geschichte. Jürgen Vogel ("Die Welle", "Der freie Wille", "Emmas Glück") und Thekla Reuten ("Rosenstraße", "Brügge sehen ... und sterben?", "The American",) komplettieren das ungleiche Trio.

Am 12. Oktober 2010 begann Regisseur Leander Haußmann ("Sonnenallee", "Herr Lehmann", "Dinosaurier - Gegen uns sehr ihr alt aus!") in Berlin mit den Dreharbeiten zu dieser tragikomischen Abenteuergeschichte eines naiven, respektlosen Helden im Herzen der Finsternis. Die letzte Klappe fiel am 16. Dezember 2010 in Köln.



Zur Erinnerung:
Das war ein Hitler-Gag zu viel: Der Komiker und Parodist Hans Zeisig (Michael Bully Herbig) muss 1938 mit falschen Papieren aus Nazi-Berlin fliehen. Eigentlich träumt er von Hollywood, doch dann landet er in Moskau und gerät in das berüchtigte Exilantenhotel LUX. Es ist der Zufluchtsort kommunistischer Funktionäre aus aller Welt und insbesondere aus Deutschland. Der sowjetische Geheimdienst verwechselt Zeisig mit dem abtrünnigen Leibastrologen Adolf Hitlers. So gerät der unpolitische Entertainer zwischen die Fronten blutiger Intrigen in Stalins Machtapparat. Zu seiner Überraschung trifft Zeisig im LUX auch seinen früheren Bühnenpartner Siggi Meyer (Jürgen Vogel) und die niederländische Untergrundkämpferin Frida (Thekla Reuten) wieder, die beide fest an das Gute im Kommunismus glauben. Für die drei Freunde beginnt ein Abenteuer auf Leben und Tod. (mehr)
<< Zurück | Weiter >>

© 2006 - 2017 Filmpire 2.0 - Hollywood im Fokus | Impressum
Portal | News | Archiv | Forum

Redaktion | Jobs | FAQ | Kontakt

Vielfalt gibt's bei Otto!